Wie reinige ich mein Garagentor? | Ein Ratgeber

Von Thomas Scharpf, aktualisiert am

💡 Pflege und Wartung des Garagentors ist wichtig und notwendig

Ihr Garagentor erscheint nicht mehr in voller Pracht wie beim Einbau? Falls dem so ist, ist eine Reinigung des Tores dringend notwendig. Doch warum ist die Pflege und Wartung so wichtig? Alles was Sie hierbei beachten müssen, erklären wir in diesem Beitrag.

Warum und wie oft sollte das Garagentor gereinigt werden?

Warum reinigen?

Eine saubere Garage wirkt optisch nicht nur viel ansprechender, auch schützt eine regelmäßige Pflege vor aufwändigen Wartungsarbeiten in der Zukunft und bewahrt das Tor langfristig vor wetterbedingten Beschädigungen.

Auch können Sicherheitselemente in Ihrer Garage bei Verschmutzung (möglicherweise) nur eingeschränkt funktionieren.

Wie oft reinigen?

Am besten schließt man die Säuberung der Garage in den jährlichen Frühjahresputz mit ein. Wir empfehlen, eine Reinigung in 3 oder 4 Monats-Intervallen durchzuführen, um so das Optimum aus Ihrer Garage herauszuholen.

Wie putze ich mein Tor & was brauche ich dafür?

Tuch Piktogramm mit Hand

Putztuch oder Schwamm

Piktogramm kaltes Wasser

kaltes Wasser

Piktogramm warmes Wasser

warmes Wasser

Piktogramm Spülmittel

Spülmittel

Handbesen

Besen oder Handfeger

Piktogramm Eimer

Eimer

Grundreinigung  Vorgehen Material
Entfernen von grobem Schmutz Das Torblatt wird mit einem Besen oder Handfeger auf die anschließende Reinigung vorbereitet  Piktogramm BesenHandbesen
Säuberung mit kaltem Wasser Mit kaltem Wasser sowie einem sauberen, weichen Tuch (Mikrofaser eignet sich gut) oder auch Schwamm das Tor vorsichtig abwischen  

 

Wichtig! Verunreinigungen am Tor müssen bei diesem Schritt nicht vollständig verschwinden.  

Tuch Piktogramm mit HandPiktogramm EimerPiktogramm kaltes Wasser
Endreinigung   
Säuberung mit warmem Wasser & Spülmittel Hartnäckige Ablagerungen können mit lauwarmem Wasser (ca. 25°) und etwas Haushalts-Spülmittel bearbeitet werden — hier ebenfalls vorsichtig vorgehen, um Kratzer & Beschädigungen am Garagentor zu vermeiden  Tuch Piktogramm mit HandPiktogramm SpülmittelPiktogramm warmes WasserPiktogramm Eimer
AbspülenAbschließend wird das Tor mit kaltem Wasser abgewischt, um Reinigungsrückstände zu entfernen Tuch Piktogramm mit HandPiktogramm EimerPiktogramm kaltes Wasser

Besonderheiten verschiedener Materialien

Einige Materialien erfordern besondere Reinigungsmittel — hier erfahren Sie, was Sie bei der Reinigung und Pflege bei verschiedenen Garagentoren beachten müssen:

Reinigung bei Holztoren

Da Holztore in der Regel mit einer Lasur oder einem Schutzlack versehen sind, kann dieser bei entsprechender Abnutzung nach der Reinigung neu aufgetragen werden. Dafür wird der alte Lack entfernt (Schleifmaschine) und anschließend das Tor grundiert. Der Schutzlack kann nach dem Abtrocknen nun aufgetragen werden.

Reinigung bei Kunststoff-Garagentoren

Statt Spülmittel kann ein geeigneter Kunststoffreiniger verwendet werden, um Verschmutzungen leichter zu entfernen. Zusätzlich schützt dieser vor Verwitterung und Umwelteinflüssen.

Reinigung bei Garagentoren aus Metall

Benutzen Sie gesonderte Lackreiniger, um feine Kratzer zu entfernen — dabei wird die Oberfläche leicht geglättet. Zum Abschluss sollte eine Politur aufgetragen werden.

Gesonderte Reinigung für spezielle Bauteile:

Fenster

Warmes Spülwasser oder auch Glasreiniger

Schließzylinder

Reinigung des Zylinders mit speziellem Reinigungsmittel (ohne Öl!)

Besser: Kriech- oder Schmiermittel (von Fachpersonal beraten lassen)

Laufschienen

  1. Antrieb vom Netz trennen (bei Akkubetrieb Stromversorgung trennen)
  2. Nachfolgend Spannungsfreiheit überprüfen
  3. Mit feuchtem Tuch (faserfrei) Verschmutzungen von Laufwagen, Steuerungsgehäuse und Laufschiene entfernen

Edelstahl-Bauteile

Säuberung der Bauteile mit feuchtem Tuch und Spülmittel, bei Bedarf kann Edelstahlreiniger benutzt werden. Rost kann mit Rostentferner behandelt werden.

Am Ende trocken wischen nicht vergessen.

Tipp: Mit Backpulver kann der ursprüngliche Glanz des Edelstahls wiederhergestellt werden. Dabei wird die betroffene Stelle einfach mit einem feuchten Tuch zusammen bearbeitet.

Vorteile einer regelmäßigen Pflege

Optik Ein sauberes Garagentor vermittelt einen guten Eindruck und fügt sich somit optisch stimmig an umliegende Gebäude (wie das eigene Haus) ein  Piktogramm Garagentor von vorne mit Glanz
Lebensdauer Regelmäßige Reinigung und Pflege trägt zur Instandhaltung des Garagentores bei und erhöht so die Lebenserwartung aller Bauteile  Piktogramm Herz
Sicherheit Durch Vermeidung von Verunreinigungen an sicherheitsrelevanten Stellen kann ein optimaler Schutz gewährleistet werden Piktogramm Sicherheit 
Aufwand Eine Säuberung des Garagentores kann in kürzester Zeit durchgeführt werden und ist einfach durchzuführen  Piktogramm Uhr
Materialien In der Regel wird wenig bis kein Spezialwerkzeug oder besondere  Reinigungsmittel bei der Reinigung des Tores benötigt, Reinigungsmittel für spezielle Bauteile können kostengünstig erworben werden   Piktogramm Reinigungsmittel
Werterhalt Bei entsprechender Wartung & Pflege kann das Garagentor noch viele Jahr nach dem Einbau seinen Wert behalten  Piktogramm Cash Coins Money
→ Wie oft muss das Garagentor gereinigt werden?2022-08-17T11:21:40+02:00

Am besten wird die Reinigung im Intervall von 3-4 Monaten durchgeführt. So haben es hartnäckige Verschmutzungen schwerer, sich tief im Material festzusetzen.

→ Welches Material wird für die Reinigung des Garagentors benötigt?2022-08-17T11:21:54+02:00

weiches Tuch oder Schwamm, Besen oder Handfeger, Eimer, warmes & kaltes Wasser, Spülmittel

Über den Autor

Nach oben