Garagentor reparieren – ein Ratgeber2022-08-08T16:34:26+02:00

Häufig auftretende Probleme bei Garagentoren 

Garagentor schließt / öffnet nicht mehr (vollständig) 

Ursache Lösungsmöglichkeit 
Schließmechanik   

Verriegelung ist verschmutzt, verformt oder verrostet 

Reinigung und ggf. Austausch des Schließmechanismus (Fachpersonal!), falls hier der Fehler liegt schloss geöffnet und geschlossen
Öffnungsmechanik   
Führungsschienen, Laufrollen, Kugellager

und/oder Federn haben (Teil-)Defekte 

Lokalisieren der Fehlerquelle + Reinigung der einzelnen Elemente (bei Bedarf) & ggf.  Austausch der defekten Bauteile  offene tür piktogram
Torantrieb   
Ist der Fehler nicht bereits durch die beiden anderen Maßnahmen behoben worden, liegt das Problem sehr wahrscheinlich beim Antrieb. Hierbei sollten Sie stets den Hersteller oder auch unabhängige Experten konsultieren.Notentriegelung an Antriebsschiene lösen  

—> manueller Betrieb möglich 

Antrieb Garage Piktogram

Garagentor läuft unruhig oder sehr langsam (knarzen, quietschen, ruckeln) 

Ursache Lösungsmöglichkeit 
Schließmechanik   
Schief/unsauber eingebaut Neujustierung der Öffnungsmechanik mit Hilfe der Montageanleitung schloss geöffnet und geschlossen
Bauteile blockieren   
Verschmutzung von Führungsschienen, Kugellager, Gummirollen, Scharnieren & Scharnierschrauben oder Hebelbefestigungen Reinigung der Bauteile und ggf. Ölen Blockade Piktogram
Wetterbedingter Verschleiß von Bauteilen   
Häufige Temperaturschwankungen können Holz- oder Gummibauteile verformen / verziehen Austausch der defekten Bauteile schneeflocke Sonne piktogram
Abgenutzte Zugbänder und Federn  
Verschleiß bei Zugbändern / Rost an Federn Austausch der defekten Bauteile Federbruch Piktogram

Garagentor bewegt sich nicht 

Ursache Lösungsmöglichkeit 
Schließmechanik   

Handsender leer

Probleme beim Garagentorantrieb, wenn vorhanden (deutet auf defekten Antrieb hin) 

Handsender-Batterie überprüfen und ggf. austauschen 

Notentriegelung an Antriebsschiene lösen —> manueller Betrieb möglich 

Austausch des Garagentorantriebs (wenn vorhanden) 

Batterie leer Piktogram

Antrieb Garage Piktogram

Wann muss ein Garagentor repariert werden? 

Nach langjähriger Nutzung eines Garagentores kann es teilweise zu Verschleiß-Erscheinungen kommen.  

Entweder gibt es Probleme beim Öffnen oder Schließen des Tores, es knarzt, quietscht und/oder ruckelt beim Bewegen. Auch ein kompletter Stillstand ist eines von vielen Symptomen.  

Zunächst ist die Ursache des Problems in der Garage zu lokalisieren sowie anschließend zu analysieren. Nach erfolgreicher Diagnose kann bei kleineren Reparaturen direkt selbst Hand angelegt werden größere Instandhaltungs-Maßnahmen sollten aber definitiv von Experten (oder zumindest einer Person mit ausreichender Fachexpertise) begutachtet sowie durchgeführt werden. 

Unsere Empfehlung

Grundsätzlich nur Ersatzteile von Markenherstellern einbauen (lassen)! 

Checkliste zu vollständigen Fehlerdiagnose benutzen (siehe Punkt 4) 

Bei Schäden oder Defekten am Antrieb und/oder an den Federn immer Fachpersonal zu Rate ziehen! Es besteht hohe Verletzungsgefahr! 

Ausrufezeichen Piktogram
→ Mein Antrieb ist kaputt, kann ich mein Garagentor trotzdem noch bedienen?2022-08-08T10:27:15+02:00

Ja, einfach die Notentriegelung (in der Garage) am Antrieb lösen. Somit ist ein manueller Betrieb möglich, bis der Antrieb repariert/ausgetauscht wurde.

→ Welche Probleme treten beim Garagentor am häufigsten auf?2022-08-08T10:26:57+02:00

In den meisten Problem-Fällen lässt sich das Tor entweder nicht komplett öffnen/schließen, es quietscht beim Öffnen/Schließen oder es bleibt komplett still.

Garagentorarten – Welches Tor ist das Richtige?2022-08-01T10:12:18+02:00

Wieso gibt es unterschiedliche Torarten?

Nicht jedes Garagentor öffnet und schließt nach demselben Prinzip. Entscheidend bei der Auswahl ist nicht nur die Vorliebe für eine bestimmte Tor-Art, sondern meistens auch die bauliche sowie räumliche Situation. Dabei sind Platzbedarf, Preis, Wärmedämmung und Sicherheit die ausschlaggebenden Argumente für bzw. gegen eine bestimmte Tor-Art. 

Im folgenden Beitrag erklären wir Ihnen, welche Tor-Typ für Sie in Frage kommt. 

Verschiedene Garagentor-Arten

Schwing- & Kipptore

Das beliebte Schwing- oder auch Kipptor besteht jeweils aus einem einteiligen Torblatt. Beim Öffnen schiebt sich der Torflügel unter die Decke — dabei schert es nach vorne aus.  

Daher ist es sehr wichtig, den zusätzlichen Platzbedarf vor der Garage mit einzuplanen, um Beschädigungen an Fahrzeugen oder auch Personen zu vermeiden. 

Nach demselben Prinzip funktioniert auch das Kipptor, jedoch schert hier das Tor nach innen aus — daher sollte das Fahrzeug nicht zu dicht am Garagentor stehen. 

Die Bewegung geschieht entweder durch händisches Betätigen oder auch über einen elektrischen Antrieb — unterstützend kommen hier Stahlfedern zur Stabilität zum Einsatz.  

Schwingtor Pikto
Kipptor Pikto

Sektionaltore

Der Alleskönner unter den Garagentoren ist das Sektionaltor — sowohl als Decken- als auch als Seitensektionaltor erhältlich. 

Wie der Name schon vermuten lässt, besteht das Torblatt aus einzelnen Elementen, welche über Scharniere verbunden sind. Somit kann das Torblatt beim Öffnen senkrecht (Deckensektionaltor) hochgeschoben und unter der Decke verstaut werden. Ähnlich verhält sich das Seitensektionaltor, hierbei wird das Tor jedoch waagrecht an eine der beiden Garagen-Innenwände geführt.  

Im Gegensatz zum Schwing- oder Kipptor ist hier weitaus weniger Platzbedarf nötig, da kein Schwenkraum des Torflügels benötigt wird. 

Ähnlich wie beim Schwing- & Kipptor kann auch hier die Bewegung entweder durch manuelles Betätigen oder über einen elektrischen Antrieb erfolgen. Hier sorgen ebenfalls Zugfedern für ausreichende Stabilität und Sicherheit beim Öffnungs- & Schließvorgang. 

Sektionaltor Pikto

Rolltore

Ein Rolltor ist im Prinzip ein sehr großer Rolladen. Dieser besteht aus einzelnen Lamellen, welche oberhalb der Toröffnung über dem Torsturz aufgerollt werden.
Somit ist die Garagendecke komplett frei. Durch die Platzersparnis können entweder höhere Fahrzeuge in der Garage geparkt, oder aber der Platz an der Decke auch als weiterer Stauraum genutzt werden.
Außerdem ist ähnlich wie bei den Sektionaltoren kein Schwenkraum erforderlich, was ebenfalls dem Platzbedarf zu Gute kommt. 

Aufgrund des hohen Gewichts wird bei einem Rolltor meist ein elektrischer Antrieb verwendet. 

Rolltor Pikto

Flügeltor

Das Flügeltor bildet mit hoher Wahrscheinlichkeit den Ursprung aller Garagentore. 

Es besteht aus 2 nach aussen schwingenden Flügeln — ähnlich wie bei zweiflügeligen Türen oder auch einem Scheunentor aus früheren Zeiten.
Heutzutage wird diese Torart eher selten verbaut, da sie aufgrund des hohen Platzbedarfs sehr unpraktisch ist — ein großer Nachteil gerade in dicht besiedelten Wohngebieten. 

Flügeltor Kopie

Dämmung – Energieeffizienz beachten!

Grundsätzlich sollte auch die Isolierung von Garagentoren berücksichtigt werden. Ist die Garage direkt ans Haus angeschlossen und/oder wird als Werkstatt oder Hobbyraum genutzt, sollte sie über ausreichend gute Dämmeigenschaften verfügen. Gerade über Wärme-/Kältebrücken kann die Luft leicht entweichen – an diesen Stellen ist besondere Isolation erforderlich. Mehr zum Thema Dämmung von Garagentoren. 

Material – Aus was besteht ein Garagentor? 

In den meisten Fällen wird beim Garagentor Holz oder Stahl verwendet, teilweise kommt auch Aluminium zum Einsatz. Sie unterscheiden sich im Einzelnen in der Wartung, der Optik und nicht zuletzt dem eigenen Geschmack. Verschiedene Garagentor-Materialien haben wir in diesem Beitrag gegenübergestellt. 

Schlupftür – Eine nützliche Erweiterung Ihrer Garage

Ist die Garage nicht direkt mit dem Haus verbunden, kann über eine separate Tür im Garagentor nachgedacht werden. Die sogenannte Schlupftür ermöglicht es dem Besitzer, in die Garage zu gelangen, ohne dabei das gesamte Tor öffnen zu müssen. 

Dies ist besonders praktisch, wenn Gegenstände oder auch das eigene Fahrrad/Motorrad aus der Garage benötigt wird. 

Außerdem besteht auch die Möglichkeit, in eine der beiden Garagenwände eine Neben-Tür zu integrieren. 

sektionaltor_schlupftür

Garagentorantrieb in der Garage

Mit einem elektrischen Torantrieb können Sie bequem per Fernbedienung (meist Handsender oder Funktaster) Ihr Garagentor öffnen und schließen. Je nach Torgröße und -gewicht wird unterschiedlich viel Kraft benötigt, ebenso ist die Häufigkeit der Nutzung ausschlaggebend bei der Auswahl des richtigen Antriebs. 

Falls Sie gerade auf der Suche nach einem (neuen) Garagentorantrieb sind: Im Schartec Shop können Sie preiswerte & hochwertige Garagentorantriebe kaufen. 

Vergleich der Garagentorarten

 

Schwing- & Kipptor 

Sektionaltor Rolltor 

Flügeltor 

Vorteile 

  • preiswert 
  • Je nach Torblatt-Material kein Antrieb notwendig (geringes Gewicht)
     
  • Kein Ausschwenken —> mehr Platz in der Garage 
  • Optimale Wärmedämmung 
  • Mehr Sicherheit durch hohe Stabilität 
  • maximal möglicher Platz in der Garage 
 

Nachteile 

  • Hoher Platzbedarf 
  • Schlechte Dämmung  
  • preisintensiver als andere Tor-Arten 
  • Kaum Sicherheit 
  • Hoher Verschleiß aufgrund des hohen Gewichts 
  • Sehr hoher Platzbedarf 

 

→ Welche Garagentorarten gibt es?2022-08-01T09:05:53+02:00

Es wird unterschieden in Schwingtore & Kipptore, Sektionaltore (Deckensektionaltore & Seitensektionaltore), Rolltore und Flügeltore.

→ Welches Garagentor bietet die größten Vorteile?2022-08-01T09:06:13+02:00

Das Sektionaltor verfügt neben einem geringen Platzbedarf über hohe Dämm-Eigenschaften sowie einem hohen Maß an Sicherheit und Stabilität.

Garagentor – welche Größe passt zu meiner Garage?2022-08-01T08:56:14+02:00

Torgröße einfach selbst bestimmen

Ein entscheidender Punkt bei der Auswahl des richtigen Garagentors ist das passende Maß des Tores. Es sollte optimal und exakt in die Toröffnung Ihrer Garage passen, sodass die Kriterien Sicherheit, Witterungsschutz sowie eine ausreichend gute Dämmung erfüllt werden. Nachfolgend erfahren Sie mehr über die gängigen als auch verfügbaren Maße auf dem Garagentor-Markt. 

Verschiedene Maße eines Garagentores

Vorbereitung 

Vor dem Kauf eines neuen Garagentors sollte die Garage — Toröffnung mit Breite und Höhe — vermessen werden. Nachdem die Maße bekannt sind, kann sich nach entsprechenden Torgrößen erkundigt werden.  

Das Garagentor richtig messen 

Um die richtige Auswahl treffen zu können, sind folgende Abmessungen elementar: 

  • Toröffnung (lichte Höhe & lichte Breite)  
  • Raumtiefe  
  • Sturz  
  • Abstände der Wandöffnung zur linken & zur rechten Seitenwand  
Tor Abbildung Zeichnung mit Beschriftung für Abmessungen

Wenn Sie alle Messdaten ermittelt haben, können Sie nun entweder einen Fachhändler kontaktieren, um so direkt eine Beratung zu erhalten (auch bei uns möglich). Andernfalls können Sie auch selbst auf die Suche gehen, da Sie alle wichtigen Informationen zu den Maßen bereits ermittelt haben. 

Standardmaß oder Individuelle Anpassung für Ihr Sektionaltor? 

Passt keines der gefundenen Torgrößen zur selbst vermessenen Toröffnung, sollte an erster Stelle versucht werden, die Toröffnung so anzupassen — vergrößern oder verkleinern — dass Torblatt und Öffnung sauber abschließen.  

Alternativ können Sie auch direkt eine individuellen Maßanfertigung wählen, was jedoch um einiges teurer — teilweise das Doppelte im Vergleich zu Standard-Maß-Garagentoren — ist, als die erste Methode.  

Standardmaße für Garagentore

Einzelgarage

In der Regel reichen die Maße hierbei in der Breite von 2250 mm bis 3000 mm, in der Höhe sind Größen zwischen 2000 mm und 2500 mm am häufigsten verbreitet. 

Gängige Maße 

Einzelgarage    
2250 x 2000 2375 x 2000 2500 x 2000 3000 x 2000 
2250 x 2125 2375 x 2125 2500 x 2125 3000 x 2125 
2250 x 2250 2375 x 2250 2500 x 2250 3000 x 2250 
2250 x 2500 2375 x 2500 2500 x 2500 3000 x 2500 

 

Doppelgarage

Doppelgaragen kommen meist ab einer Breite von 4500 mm bis hin zu 5000 mm. Alles darüber hinaus ist normalerweise nur auf Anfrage erhältlich. Die Maße zur Torhöhe sind identisch mit den der Einzelgarage. 

Doppelgarage  
4500 x 2000 5000 x 2000 
4500 x 2125 5000 x 2125 
4500 x 2250 5000 x 2250 
4500 x 2500 5000 x 2500 

Unsere Maße für Sektionaltore

Bei Schartec finden Sie eine Auswahl an Toren mit 20 verschiedenen Maß-Kombinationen. Dabei erreichen unsere Garagentore eine Größe von 2375 mm bis 5000 mm in der Breite, sowie eine Höhe von 2000 mm bis 2500 mm. 

Wir sind uns sicher, dass Sie in unsere Auswahl an Sektionaltoren im Shop fündig werden, lassen Sie sich gerne selbst überzeugen. 

Bei zusätzlichen Wünschen können sie auch einfach den Sektionaltor-Konfigurator benutzen — damit bleiben keine Wünsche offen. 

Individuelle Garagen-Sektionaltore nach Maß können Sie ebenfalls bei uns kaufen. 

→ Welche Maße sind üblich bei Garagentoren?2022-07-19T14:10:53+02:00

Einzelgarage: Breite: 2250 mm bis 3000 mm – Höhe: 2000 mm bis 2500 mm — Doppelgarage: Breite: 4500 mm bis 5000 mm – Höhe: 2000 mm bis 2500 mm

→ Was messe ich alles bei meinem Garagentor?2022-07-19T14:10:35+02:00

Toröffnung (Höhe & Breite), Raumtiefe, Sturz & Abstände der Wandöffnung zur linken & zur rechten Seitenwand  

Garagentor dämmen | Warum Isolierung so wichtig ist2022-07-20T09:31:24+02:00

Wieso werden Garagen und Garagentore gedämmt?

Gerade in der heutigen Zeit ist es extrem wichtig, im Eigenheim auf eine gute Energieeffizienz zu achten. Sind Sie Besitzer einer Garage oder wollen einer werden, haben Sie sich bestimmt schon mit dem Thema der Dämmung von Garagentoren auseinandergesetzt.

Wir werden Ihnen im folgenden Beitrag über die Notwendigkeit der Isolierung eines Garagentores aufklären, damit so eine richtige Wahl getroffen werden kann. 

Dämmung des Garagentors

In Räumen mit vielen (und großen) Öffnungen wie Türen, Toren oder auch Fenster entstehen sehr leicht Wärmebrücken/Kältebrücken — an diesen Stellen entweicht Luft leichter von innen nach außen. Um den damit verbundenen Energieverlust vorzubeugen, ist es ratsam, eine entsprechende Dämmung in der Garage, insbesondere am Garagentor zu berücksichtigen (gerade bei beheizten Garagen extrem wichtig). 

Somit kann neben dem Temperaturerhalt in der Garage auch einem potenziellen Schimmelbefall vorgebeugt werden – häufig bei zu hoher Luftfeuchtigkeit in Kombination mit luftdurchlässigen Spalten/Ritzen der Fall. 

Ist die Garage direkt mit dem Haus verbunden, sollte besonders auf eine entsprechende Isolierung am Tor geachtet werden. So werden in den meisten Fällen bereits von Werk aus doppelwandige Garagentore verwendet – in unserem Fall bekommen sie mit dem Thermolux-Sektionaltor mit 40mm starken Lamellen eine hochwertige und effiziente Dämmung. 

Waerme_Kaeltebruecken_Veranschaulichung

Gedämmt oder ungedämmt? Warum eine Dämmung sinnvoll ist

TemperaturZweck
  • ❄️ Winter —> Frostschutz 
  • Weniger Wärmeverlust 
  • Weniger Heizkosten 
  • Erhalt von (alten) KFZ – wechselnde Temperaturen minimieren Lebensdauer (Rost, Mechanik, Technik) 
  • ☀️ Sommer —> starke Sonneneinstrahlung —> Hitzestau
  • Nutzung der Garage als Hobbyraum / Werkstatt etc. durch angenehmere Temperatur
Garage_Hobbyraum_ansict_nach_innen

Gedämmte Sektionaltore von Schartec

Unsere Tore bieten durch min. 40 mm dicke Panele eine qualitativ hochwertige Isolierung, um damit die höchste Energieeffizienz in Ihrer Garage zu erreichen. Mit den beiden Varianten Thermolux 40 und Isomatic 40 sind sie optimal ausgestattet. 

Sollte der Wunsch nach noch mehr Individualisierung und Isolierung bestehen, bieten wir Ihnen mit dem Pro-Line Tor mit 42mm dicken Paneelen den bestmöglichen Schutz vor Temperaturverlust. 

All unsere Tore sind mit PU-Dämmung (Polyurethan) ausgestattet — einem sehr robusten, langlebigen, witterungsbeständigen und gleichzeitig energieeffizienten Dämmstoff. 

→ Wieso dämmt man ein Garagentor?2022-07-18T14:35:26+02:00

Über Wärme-/Kältebrücken kann Luft und damit Temperatur leicht aus der Garage entweichen. Eine Dämmung des Garagentores sorgt für eine gleichbleibende Temperatur innerhalb der Garage.

→ Welche Vorteile bietet eine Dämmung?2022-07-18T14:35:24+02:00

Temperaturschutz, Schonung der Gegenstände in der Garage, höhere Energie-Effizienz und damit weniger Heizkosten

Garagentor – welche Oberfläche passt zu mir?2022-07-13T14:49:43+02:00

Verschiedene Oberflächen-Typen für Sektionaltore

Woodgrain – die beliebteste Oberfläche für Sektionaltore

Eine der beliebtesten Oberflächen ist die „woodgrain“ Struktur. Ihre Textur soll die Maserung von Holz imitieren und wirkt somit rustikaler als bspw. ein Tor mit glattem Exterieur. Somit fallen kleinere Beschädigungen am Tor weniger auf als bei ebener Oberfläche.  

Ein kleiner Nachteil ist der etwas höhere Pflegebedarf, da sich Schmutz leicht absetzen kann.  

 Anwendung bei Toren mit Pulverbeschichtung & Dekorbeschichtung 

woodgrain oktagon

Glatt – besonders elegant

Wenn Sie sich für eine glatte Oberfläche entscheiden, verleihen Sie dem Tor ein schlichtes sowie progressives Design, welches sich optimal in eine moderne Architektur eingliedert. 

Als Vorteil kann der geringe Reinigungsbedarf angesehen werden, da sowohl Wasser als auch Schmutz durch die glatte Oberfläche nicht daran haftet, sondern ganz einfach an ihr abperlen kann. 

Dagegen sind Beschädigungen oder Kratzer am Tor schneller sichtbar, somit ist bei der Verwendung auch eher etwas Vorsicht ratsam. 

Anwendung bei Toren mit Pulverbeschichtung & Dekorbeschichtung 

glatte Oberfläche

Mikroprofiliert

Bei Stahltoren kommt öfters eine linienartige Struktur zum Einsatz — auch mikroprofiliert genannt. Die glatte Oberfläche erzeugt bei Lichteinfall durch die Wellenoptik durchaus ansprechende Licht- und Schatteneffekte.  

Dabei ist der Pflegeaufwand ähnlich zu dem des glatten Torblattes – Lädierungen sind jedoch weniger erkennbar. 

Anwendung bei Toren mit Pulverbeschichtung 

mikroprofiliert Oberfläche

Stucco

Affin zur Mikroprofilierung ist die „stucco“ Oberfläche, welche ebenfalls ein horizontales Profil (einzelne Rillen) aufweist — häufig bei Stahltoren aufzufinden.  

Die raue Oberfläche lässt kleinere Beschädigungen unbemerkt und ist relativ pflegeleicht – jedoch aufwändiger als bei glatter Oberfläche. 

Anwendung bei Toren mit Pulverbeschichtung 

stucco Oberfläche
→ Welche ist die beste Oberfläche für Sektionaltore?2022-07-18T14:35:29+02:00

Die beliebteste Oberfläche für Sektionaltore ist Woodgrain. Sie verleiht dem Tor eine Holz-Optik und Kratzer sind nicht so schnell zu sehen.

→ Welche Oberflächen gibt es bei Garagentoren?2022-07-18T14:35:33+02:00

Am beliebtesten ist die woodgrain sowie die glatte Oberflächen-Struktur. Daneben gibt es noch die mikropolierte als auch die stucco Textur.

Garagentor – Torsionsfedern oder Zugfedern?2022-07-19T08:28:21+02:00

Überblick über verschiedene Feder-Typen

Wieso benötigt mein Garagentor Federn? 

Falls Sie bereits ein Garagentor besitzen, sind Ihnen vielleicht schon mal die Federn an der Laufschiene oder in Deckennähe – entweder ganz vorne bei der Toröffnung oder hinter dem Antrieb – aufgefallen. Doch welchen Zweck erfüllen sie? 

Die Hauptaufgabe einer Feder – ganz gleich ob Zug- oder Torsionsfeder – besteht darin, dem Gewicht des (durchaus) schweren Torblattes entgegenzuwirken. Würden hier keine Federn zum Einsatz kommen, wäre das Tor zum einen nur sehr mühsam und mit 100% Menschenkraft zu öffnen. Zum anderen würde beim Loslassen des Tores – egal ob beim Öffnen, Schließen oder in der Lüftungsstellung – dieses direkt und ungebremst auf den Boden fallen. 

Es werden hauptsächlich zwei verschiedene Typen von Federn in Garagentoren verbaut – mehr dazu im nächsten Abschnitt. 

Torsionsfedern & Zugfedern – Was ist der Unterschied? 

Grundsätzlich muss jede Feder dem entsprechenden Torblatt-Gewicht angepasst werden. Nur so erfüllt es seine Funktion ordnungsgemäß – ein sicheres Öffnen und Schließen ihres Tores sowie das Positionieren des Torblattes in beliebiger Stellung. 

In der Regel ist die Wahl zwischen Zug- und Torsionsfeder eine Frage der Installationsmöglichkeiten bzw. den räumlichen Verhältnissen in Ihrer Garage. 

Zugfedern

Zugfedern (auch Federpaket genannt) sind vertikal montierte Federn direkt an den Laufschienen  jeweils vorne links und rechts. Diese kommen häufig bei leichteren Toren zum Einsatz, da im geschlossenen Zustand aufgrund der hohen Spannung der Feder sehr hohe Kräfte auf eben jene einwirken.  

Torsionsfedern

Torsionsfedern funktionieren physikalisch gesehen nach demselben Prinzip, jedoch werden sie am Beschlag des Tores horizontal montiert. Je nach Einbausituation gibt es verschiedene Positionen der Installation der Federn. Mehr dazu im nächsten Abschnitt. 

Welche Federform habe ich / brauche ich? 

Sie sind sich nicht sicher, welcher Federtyp in Ihrer Garage verbaut ist? Werfen Sie hierfür einfach einen Blick auf die folgenden Abbildungen:

Zugfedern

Zugfedern links und rechts mit Federpaketen

Torsionsfedern

einfache Torsionsfeder N Beschlag technische Zeichnung
doppelte Torsionsfeder N Beschlag technische Zeichnung
einfache Torsionsfeder L Beschlag technische Zeichnung
doppelte Torsionsfeder L Beschlag technische Zeichnung

Verschleiß & Wartung der Garagentor-Federn

Aufgrund der hohen Belastung haben beide Federtypen nur eine begrenzte Lebensdauer. Auch wenn diese im Schnitt bei ca. 15-20.000 Öffnungs-/Schließvorgängen liegt, ist es irgendwann an der Zeit, die Zugfedern auszutauschen oder die Torsionsfedern nachspannen zu lassen. 

Torsionsfeder Wartung & Reparatur

Torsionsfeder selbst Prüfen

Zunächst wird durch Anheben des Tores überprüft, ob die Feder intakt und richtig eingestellt ist. Sollte sich das Torblatt nach dem Loslassen selbstständig nach oben oder unten bewegen, ist die Torsionsfeder entweder falsch eingestellt oder abgenutzt. 

Torsionsfeder nachspannen lassen

Eine selbstständige Bewegung nach unten deutet auf eine schwächelnde Spannung in der Feder hin  ein fachmännisches Nachspannen ist nun erforderlich. Weitere Informationen zum Thema “Torsionsfeder nachspannen” finden Sie in diesem Blogbeitrag. 

Torsionsfeder austauschen lassen

Besonders nach langer Nutzungsdauer kann es passieren, dass einzelne Federn porös werden und im schlimmsten Fall auch brechen können. Der Zeitpunkt, wann dies passiert, ist vor allem von der Torgröße, dem Gewicht und von der Leichtgängigkeit des Tores abhängig. Kommt es zu einem unerwünschten Federbruch, sollten die Feder direkt ausgetauscht werden. 

Zugfeder Wartung & Reparatur

Zugfeder selbst prüfen

Gleiches Vorgehen wie bei Torsionsfedern 

Zugfeder austauschen lassen

Kommt es bei Zugfedern zum Bruch, sollten die beide Federn unverzüglich ausgetauscht werden. Der Grund dafür ist, dass in den meisten Fällen nur eine Feder beim Bruch ihre Funktion verliert, die intakte Feder hat jedoch i.d.R. dasselbe Lebensalter. Durch den Austausch sind Sie auf der sicheren Seite, dass das Problem nicht in unmittelbarer Zukunft erneut auftritt. 

Zusätzlich bewahren Sie Ihren Torantrieb durch den Austausch der Federn vor Überlastungen und daraus resultierenden Schäden. 

Eine Zugfeder kann nicht nachgespannt werden und muss bei Verlust der Federkraft durch eine neue Feder bzw. ein neues Federpaket ersetzt werden. 

→ Was ist eine Torsionsfeder?2022-07-18T14:35:36+02:00

Torsionsfedern sind horizontal an der oberen Innenseite des Garagentors montiert und sorgen dafür, dass sich das Tor laufruhig bewegt und das Torgewicht in jeder Position gleichmäßig verteilt wird.

→ Was ist eine Zugfeder?2022-07-18T14:35:39+02:00

Zugfedern sind vertikal jeweils links und rechts an den Laufschienen des Garagentors montiert. Sie haben  ebenfalls wie Torsionsfedern die Funktion der gleichmäßigen Gewichtsverteilung sowie dem Fördern der Laufruhe.

Das Garagentor — welches Material passt zu mir?2022-07-04T16:48:14+02:00

Überblick über verschiedene Garagentor-Materialien

Garagentore aus Holz: schön, aber mit kleinem Nachteil

Der wahrscheinlich älteste Rohstoff für Garagentore ist Holz — je nach Wunsch und Budget kann hierbei aus verschiedensten Arten ausgewählt werden. Besonders beliebt gelten dabei Massivholz, Teak oder auch Mahagoni. 

Oft entscheiden sich Kunden für ein Tor aus Holz aufgrund des optischen Erscheinungsbildes, welches sich deutlich vom Stahl oder auch Aluminiumtor abgrenzt. Durch eine nachträgliche Schutz-Lasierung (ggf. auch als Farblasur) kann ein klimabedingter Verfall sowie ein Ausbleichen des Materials durch UV-Strahlen verhindert werden.

Ein Nachteil des Holztores ist die aufwendigere Wartung und Pflege gegenüber Stahl- und Aluminium-Toren.

Holztor PS komprimiert

Stahl-Garagentore sind robust und vielfältig

Neben Holz sind Stahl-Tore wohl die beliebteste Alternative, um die Garage sicherer und schöner zu machen. Die langfristig robuste Konsistenz (kaum Wartungsbedarf) und ein geringeres Gewicht als bei Holz sind die wichtigsten Vorteile eines Stahl-Tores.

Dies wirkt sich auch auf den Garagentorantrieb aus — durch das geringere Gewicht benötigen Sie einen schwächeren Antrieb, welcher weniger Strom verbraucht.

Durch das schlichte, aber auch gleichzeitig zeitlose Design ist dieser Materialtyp perfekt für jede moderne Bauform und strahlt dabei eine besondere Ästhetik aus. 

Für Farb-Freunde gibt es auch hier außerdem unzählige Auswahlmöglichkeiten, um dem eigenen Tor die persönliche Note zu verpassen. Dabei sollte insbesondere auf ein entsprechende Lackierungen geachtet werden, die dem Stahl-Tor den nötigen Schutz vor Witterung gibt.

Stahltor PS komprimiert

Ein Garagentor aus Aluminium ist der Alleskönner

Zu den Leichtgewichten unter den Garagentoren zählt auf jeden Fall das Aluminium-Tor. Es enthält alle Vorteile der bereits zuvor genannten Tor-Typen. Durch die geringe Masse ist es besonders leise und gleichzeitig schonend für den Antrieb in Ihrer Garage. 

Außerdem lassen auch extreme Temperaturschwankungen das Alu-Tor (ähnlich wie beim Stahl-Tor) )im wahrsten Sinne des Wortes kalt. Somit ist ein mögliches Verbiegen des Rahmens ausgeschlossen – folglich ist ein (teilweise bei anderen Materialien auftretendes) Ruckeln oder Quietschen beim Öffnen/Schließen des Tores ausgeschlossen.

Alu Tor PS komprimiert

Kunststoff-Garagentore sind selten, aber erwähnenswert

In seltenen Fällen findet auch der altbekannte Kunststoff seine Verwendung im Garagentor. Keine Wartung und die Möglichkeit, kleinere Beschädigungen selbst zu beheben sind hier positiv zu beurteilen. Außerdem kann hier die Farbe nach Belieben selbst festgelegt werden, mittels spezieller Folien ist sogar eine Holz-Optik kein Problem.

Als Vorteil eines Kunststoff Tores ist der günstigere Anschaffungspreis im Hinblick auf die (bereits im Text beschrieben) Alternativen zu erwähnen.

Kunststoff Tor PS komprimiert
VorteileNachteile
Holz
  • verschiedene Holzarten
  • besonderes Erscheinungsbild
  • gute Wärmedämmung
  • langlebig (bei richtigem Umgang)
  • Farb-Lasur möglich
  • Wartung und Pflege notwendig
  • Je nach Holz nur bestimmte Größen möglich (hohes Gewicht)
  • Holzart bestimmt den Preis
Stahl
  • robustes & leichtes Material
  • kaum Wartungsbedarf
  • hohe Lebenserwartung
  • viele Farben möglich
  • Beschädigungen (Kratzer, Dellen) sind schwer zu entfernen
  • relativ hoher Preis
Aluminium
  • ähnlich wie Stahl, jedoch noch leichter → schonend für den Antrieb
  • preiswerter als Stahl
Kunststoff
  • keine Wartung nötig
  • kleinere Beschädigungen können selbst behoben werden
  • größtes Individualisierungs-potential 
  • günstiger Anschaffungspreis

Worauf muss ich beim Garagentor-Kauf generell achten?

Um sich vor äußeren (negativen) Einflüssen zu schützen, bedarf es bereits in der Herstellung einer besonders stabilen Konstruktion, welche sich nicht nur positiv auf die Lebensdauer auswirkt, sondern darüber hinaus auch vor Einbruch und starke Witterung Schutz bietet.

So soll das Garagentor im Sommer als auch im Winter gleichermaßen sicher sein, besonders bei wechselndem Wetteraufkommen (trocken/feucht – kalt/warm) ist die Anpassungsfähigkeit des (Tor-)Materials von entscheidender Bedeutung. Gerade im Hinblick auf die kalte Jahreshälfte ist zusätzlich auf die Dämm-Eigenschaft zu achten. 

Durch die Flexibilität der einzelnen Werkstoffe fließt meist auch das optische Erscheinungsbild mit in die Auswahl ein. Idealerweise fügt sich das Garagentor stimmig zum Rest des Hauses, oder aber sticht aufgrund der eigenen Vorstellungen gänzlich hervor und kann somit als „Eye-Catcher“ wahrgenommen werden.

Unser Tipp

Bei SCHARTEC erhalten Sie Garagentore mit einer Kombination aus Aluminium und Stahl. Dabei setzen wir auf Aluminiumblech, welches neben der hohen Widerstandsfähigkeit sehr leicht ist. Auf jedes unserer Garagentore bieten wir Ihnen 5 bzw. 10 Jahre Garantie abhängig vom jeweiligen Modell.

Falls Sie gerade auf der Suche nach einem geeigneten Garagentor sind, finden Sie hier eine Auswahl unserer Sektionaltore. Unser Sortiment umfasst eine Vielzahl von Tor-Größen in den Farben weiß und anthrazit — klassisch und gleichzeitig passend für jede Umgebung – egal ob es ein vintage oder moderner Look sein sollte.

Fazit

Egal für welches Tor Sie sich entscheiden, wirklich falsch machen können Sie wenig. Oft entscheidet am Ende die eigene Vorliebe für ein bestimmtes Design oder auch die entsprechende Materialart. 

Je nach Bautyp Ihres Gebäudes kann ein schickes, nostalgisches Holztor eine wahre Augenweide sein. Oder aber Sie entscheiden sich für ein modernes Stahl/-Aluminumtor, welches sich perfekt in Ihre avantgardistische Umgebung einfügt und zu Ihrem neuen Schmuckstück wird.

Durch unzählige Farbmöglichkeiten sind Ihnen – egal welche Wahl Sie treffen – keine Grenzen gesetzt.

Schartec Thermolux 40 Garagentor in weiß

Fachmarkt-Sektionaltor – ab 599 €

Schartec Pro Line 800 500 weiss 1

Schartec Pro-Line 42 Garagentor in weiß

Premium-Sektionaltor – ab 714 €

Schartec IsoMatic 800 500 weiss

Schartec IsoMatic 40 Garagentor in weiß

Klassisches Sektionaltor – ab 659 €

Garagentorantrieb mit Kette oder Zahnriemen, was ist besser?2022-07-18T15:07:43+02:00

Ein Garagentorantrieb mit Zahnriemen ist klar die bessere und modernere Variante. Garagentoröffner mit Kette sind veraltet und bei den führenden Antriebsherstellern nicht mehr zu finden.

Die Vorteile eines Zahnriemens liegen hier klar auf der Hand. Er ist wesentlich leiser als die klapprige Kette, der Zahnriemen muss nicht geschmiert oder gewartet werden wie ein Garagentoröffner mit Kette. Zudem dehnen sich die Kettenglieder im Laufe der Zeit, was zu einem Durchhängen der Kette führt. Der Zahnriemen hingegen bleibt straff. Er ist vergleichbar mit dem Zahnriemen in Ihrem Auto, welcher meist ca. 100.000 km hält, bevor er gewechselt werden muss.

Der Zahnriemen von einem Schartec Garagentorantrieb ist ähnlich aufgebaut. Er hat mehrere innenliegende Stahlsehnen die für Stabilität und Langlebigkeit sorgen. Somit ist ein elektrischer Garagentorantrieb mit Zahnriemen eindeutig besser.

→ Was spricht für eine Antriebskette?2022-07-18T14:35:50+02:00

Die Antriebskette wird überwiegend bei schweren Garagentoren eingesetzt, da die Zahnriemen der meisten Hersteller die entstehenden Kräfte nicht bewältigen können.

→ Was spricht für einen Zahnriemen?2022-07-18T14:35:53+02:00

Der Zahnriemen ist grundsätzlich laufruhiger, geräuschärmer und weniger Störungsanfällig.

Antriebsschiene für den Garagentorantrieb – passende Schienenlänge bestimmen2022-07-18T15:05:37+02:00

Die Antriebsschiene muss zur Torhöhe und Torart passen

Je höher Ihr Garagentor ist, desto länger muss die Schiene für Ihren Garagentorantrieb sein. Wählen Sie eine zu kurze Schiene, kann der Antrieb Ihr Tor nicht komplett öffnen. Ist die Schiene zu lang, können Sie den Antrieb nicht fachgemäß installieren. 

Darüber hinaus spielt die Torart eine Rolle – besitzen Sie ein Schwingtor/Kipptor oder ein Rolltor? Zwischen diesen Torarten muss unterschieden werden, da der Platzbedarf unterschiedlich ausfällt. 

Diese Schienen gibt es

Man unterscheidet zwischen: 

  • K-Schiene (kurz)
  • M-Schiene (mittel)
  • L-Schiene (lang)

Die Länge der Schiene und die Gesamtlänge inklusive Antrieb unterscheiden sich je nach Hersteller 

Gibt es besonders kurze Schienen?

Für die korrekte Montage eines Garagentorantriebs benötigen Sie an der Garagendecke ausreichend Platz nach innen. Beachten Sie hierbei den ggf. benötigten Rangierabstand zum Montieren und Anlernen des Antriebs. 

Kürzen lässt sich eine Schiene bei den meisten Herstellern nicht mit Bordmitteln. Manche Hersteller bieten hierfür jedoch Kürzungssets an. 

Die richtige Schiene für Ihren Schartec Garagentorantrieb

Schartec Antriebe erhalten Sie nach Wunsch mit K-, L-, und M-Schiene. Die Auswahl der Schiene hängt von den Tormaßen und der Torart ab.

SchienenartK-SchieneM-SchieneL-Schiene
Max. Höhe Sektionaltor2400 mm2750 mm3250 mm
Max. Höhe Schwingtor2600 mm2950 mm3450 mm

Diese Schienen passen zu Hörmann Garagentoren

Bei Hörmann Garagentorantrieben hängt die Auswahl der Schiene von ein paar Faktoren ab. Eine Rolle spielt der Garagentor-Typ, die Beschlagsart sowie die Torhöhe. 

Die passenden Schienen sind bei Hörmann folgendermaßen kategorisiert:

Berry-Schwingtore (N80, DF98)

SchienenartK-SchieneM-Schiene
Max. Höhe Garagentor
2500 mm2750 mm

Sektionaltore (N-Beschlag)

SchienenartK-SchieneM-SchieneL-Schiene
Max. Höhe Garagentor
2250 mm2500 mm3000 mm

Sektionaltore (Z-, L-, H-Beschlag)

SchienenartK-SchieneM-SchieneL-Schiene
Max. Höhe Garagentor
2125 mm2375 mm3000 mm

Schienenlängen für Chamberlain Garagentorantriebe

Chamberlain Garagentorantriebe werden grundsätzlich mit einer festen Schienenlänge geliefert. In diesem Fall richten Sie sich einfach an die Angaben, für welche Tordimensionen der Antrieb geeignet ist. Dennoch kann auch nachträglich ein Verlängerungsset für die Antriebsschiene gekauft werden.

Häufig gestellte Fragen

→ Welche Schienen gibt es?2022-04-11T14:41:46+02:00

Im Allgemeinen gibt es für Garagentorantriebe die K-Schiene, M-Schiene und L-Schiene. Jedoch bieten nicht alle Hersteller Antriebe mit unterschiedlichen Schienen an.

→ Kann man eine Schiene versetzt montieren?2022-04-11T14:42:46+02:00

Das empfiehlt sich üblicherweise nicht. Die Kräfte des Torsystems müssen gleichmäßig verteilt sein, damit der Garagentorantrieb funktioniert.

Garagentorfeder spannen? So geht’s!2022-06-20T14:45:05+02:00

So prüfen Sie die Federn

  • 1. Schließen Sie das Tor.
  • 2. Falls Sie einen elektrischen Antrieb haben: Entriegeln Sie diesen mithilfe des Notentriegelungsseils am Antrieb.
  • 3. Öffnen Sie das Tor zur Hälfte und lassen Sie es los

Bleibt das Tor (mit +- 10 % Toleranz) stehen? Dann sind die Federn in einwandfreiem Zustand und müssen nicht gespannt werden.

Fällt das Tor weiter herab, dann ist die Federkraft nicht ausreichend – Die Federn müssen nachgespannt oder ausgetauscht werden.

Wer kann die Federn spannen?

An den Garagentorfedern sollte nur von fachkundigen Personen gearbeitet werden. Kontaktieren Sie also am besten einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe!

Anleitung zum Spannen der Federn

1. Torsionsfeder (am Sektionaltor)

Beim Spannen der Federn ist große Vorsicht geboten.

Möglicherweise müssen die Drahtseile, die mit dem Tor verbunden sind, ebenfalls etwas gespannt werden.

Sie benötigen die zum Garagentor zugehörigen Metall-Elemente. Diese werden in die dafür vorgesehenen Aufnahmen gesteckt und müssen nun sehr gut festgehalten werden. Denn im Anschluss werden die Sicherungsschrauben gelöst, was zum ruckartigen Zurückschnalzen der Feder führen kann.

Die gelockerte Feder wird nun durch die Metall-Elemente unter Spannung gebracht und gedreht. Die erforderliche Federspannung wird am Typenschild des Tores entnommen. Die Spannung der Federn können Sie mithilfe der farblichen Markierungen auf der Feder überprüfen und anpassen.

Ist die erforderliche Federspannung erreicht, werden die Sicherungsschrauben wieder angezogen.

2. Zugfeder (Sektionaltor oder Schwingtor)

Besitzen Sie ein Tor mit Zugfederbeschlag und lässt dessen Federkraft nach, müssen Sie eine neue Feder bzw. ein neues Federpaket kaufen. Zugfedern können nicht nachgespannt werden.

Wie wichtig sind Garagentorfedern?

Jedes Garagentor wird mithilfe von Federn betrieben, das Öffnen und Schließen des Tores leichter machen. Durch die Feder wird weniger Kraft zum Bewegen des Tores benötigt, da sie “einen Teil der Arbeit übernimmt”.

Warum eigentlich Federn überprüfen?

Garagentor-Federn lassen verlieren mit der Zeit einen Teil ihrer Härte. Das führt dazu, dass sie ihre vorgesehene Arbeit nicht mehr zuverlässig verrichten. Warum das ein Problem ist? Falls Sie einen Garagentorantrieb besitzen, muss dieser die mangelhafte Feder kompensieren. Dadurch geht der Antrieb möglicherweise schneller kaputt. Aber auch bei händisch betätigten Toren sollten zu schwache Federn schnell repariert werden, herunterstürzen des Tores durch gebrochene oder schwache Federn kann Personen schwer verletzen oder Gegenstände beschädigen.

Prüfen Sie die Funktion der Torfedern am besten jährlich!

Kann man einen Garagentorantrieb ohne Federn betreiben?

Nein – Elektrische Garagentorantriebe sind immer für federausgeglichene Garagentore konzipiert. Sie können dies auch in der Bedienungsanleitung von jedem renommierten Garagentorantrieb Hersteller nachlesen.

garagentorfeder prüfen

Nach oben